Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nach fünf über die letzten zwei Jahre verteilten Singles eröffnet Tina Naderer mit ihrem Debütalbum „Ohne Filter“ am 4. Juni 2021 ein weiteres großes Kapitel ihrer Karriere: „Ohne Filter“ taucht über 12 Songs hinweg ein in eine Gedankenwelt, in der alle Fassaden fallengelassen werden und Sentiments freien Lauf gelassen wird. „Ohne Filter“ ist so etwas wie ein Abschnitt einer Autobiographie, ein Abschnitt, der jedoch in seiner Fragestellung Allgemeingültigkeit versprüht: „Liebe ist …?“
Die Liebe wird dabei jedoch nicht als verklärter Kitsch transportiert, sondern in ihrem inneren Kern wahrgenommen: Als unumgänglicher Lebensinhalt, der in seinen positiven und negativen Auswirkungen treibende Kraft ist, nicht nur im Zwischenmenschlichen, sondern insbesondere auch an sich selbst zu reifen. Liebe wird nicht als Selbstaufgabe wahrgenommen, sondern viel mehr als Chance begriffen, gleichermaßen schöne wie auch widrige Momente zu erleben, sie durchzuleben, zu teilen und an ihnen zu wachsen. Dabei zeigt Tina Naderer in ihren Skizzen, die auf persönliche Erfahrungen fußen, auf, dass Gefühle empfundene und beständige Emotionen sind und Zuneigung an sich ein hehres Gut, das sich von den ersten bis zu den letzten Atemzügen durchzieht und unabdingbar für den eigenen Reifeprozess ist: Liebe, so erzählt sie, ist mehr als nur ein Gefühl, das man für Familie, Freunde oder Partner gleichermaßen empfindet – sondern vielmehr eine Grundstimmung, die es überhaupt erst ermöglicht, Erlebtes zu verarbeiten und zu reflektieren.

Tina Naderer, töchtersöhne

Nach oben