Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesetheaterperformance zu Griechischen Sagen: ’KO für Zeus’Lesetheater bewegt sich zwischen Literatur und Theater: Lesend wird gespielt und spielend wird gelesen. Es weckt die Fantasie des Publikums. Die Geschichten, Figuren und Szenen entstehen – wie beim Lesen eines packenden Buches – im Kopf der ZuschauerInnen.
Hermes beklaut seinen Bruder Apollon, der Tod liegt gefesselt im Keller, Hera weiß seit langem von Zeus Seitensprüngen und Sisyphos legt den Göttervater nach Strich und Faden rein. Wir holen die Götter aus dem Olymp und staunen über ihre menschliche Seite. Schon immer waren die Göttergeschichten Abbilder des Lebens auf der Erde – voll Saft und Kraft und viel Komik. Man darf über die Götter lachen und bei ihren Abenteuern mitfiebern und mitleiden. Herr K und Herr O erzählen und spielen griechische Sagen. Mit wenigen aber effektvollen Mitteln des Lesetheaters, mit Musik und der Mitarbeit der ZuschauerInnen entstehen die schönsten Episoden der griechischen Sagenwelt auf der Bühne.
(Kopfgeburt oder Die Geburt der Athene – Phaeton und der Sonnenwagen – Sisyphos – Orpheus und Eurydike – Hermes und Apollon)

Feedback: Ich muss im Namen unserer Schüler, unserer Lehrer und unseres Direktors noch einmal ganz herzlich ‘Danke’ sagen. Eure Vorstellung heute bei uns in Steinach war ein “wahrer” Traum. So sagten es die Schüler: “Warum haben wir so etwas Tolles nicht öfters?” “Das könnte noch zwei Stunden länger dauern.” “Wann haben wir so ein Lesetheater wieder?” (M. Kröll – NMS Steinach/Tirol)

Österreichischer Buchklub der Jugend (www.buchklub.at)

Nach oben