Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bei Routine-Untersuchungen in mehreren österreichischen Schulen wurden während dercoronabedingten Abwesenheit der SchülerInnen merkwürdige Funde gemacht: Die Polizei
entdeckte Goldstaub, Goldfäden und kleine Goldkörner in Bankfächern, Parkettritzen und
hinter den Tafeln. Wie konnte es dazu kommen?

Die SOKO Gold tappte im Dunklen und bat deshalb Kinder als SchulexpertInnen, mit ihren
Ideen und Hinweisen zur Aufklärung des Falls beizutragen. Ihre unglaublichen, seltsamen und
abenteuerlichen Geschichten vom Gold bilden die Grundlage einer theatralen
Ermittlungsarbeit rund um Goldgräber und Schatzräuber, die Gratwanderung zwischen
Ehrgeiz und Gier und die Frage, was wirklich wertvoll ist.

Eine Co-Creation
Projekt des Theater am Ortweinplatz mit dem Theaterland Steiermark
Ko-AutorInnen: Kinder, die eine Zeit lang nicht in die Schule durften
Konzept, Regie, Spiel: Karin Gschiel, Andreas Wagner, Manfred Weissensteiner
Bühne: Milena Czernovsky, Valentin Hämmerle
Outside Eye: Thomas Sobotka
Produktionsleitung: Anna-Katerina Frizberg

Nach oben