Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Helmut und Maria Stippich sind ein mit dem Dudler und Wienerlied infiziertes junges Ehepaar aus dem Lavanttal. Eingedeckt mit ausgewähltem Notenmaterial aus dem Archiv des Wiener Volksliedwerkes schaffen sie sich die besten Voraussetzungen für frischen Wienerliedwind … zudem übernahm Helmut Stippich erst jüngst die frisch restaurierte Knöpferl (für Nicht-Wiener: die chromatische Knopfharmonika bzw. „Schrammelharmonika“ in B-Lage) von Heini Griuc, dem „Kenig vaum Weanaliad“.Wenn die beiden nicht mit ihrer Band Mischwerk unterwegs sind, spielt Maria Stippich Kontragitarre statt Kontrabass. Wie so oft im Leben baut hier die Frau das Fundament, diesmal halt in der Musik. Ihre volle, wandelbare Stimme lässt klassische-, sowie Jodel-, Dudel- und Obertöne erklingen. An den Tasten und Knöpfen (Klavier und Harmonika) findet man Helmut Thomas Stippich. Er komponiert und arrangiert – entdeckt ständig Neues und verarbeitet dieses Mischwerk mithilfe von alter und neuer Musik zu einem neuen Klangkörper.

Seine neuentdeckte Leidenschaft, die Wiener Schrammelharmonika, kommt unter anderem bei den Neuen Wiener Concertschrammeln sowie Mischwerk, Wascher – Härtel – Stippichs zum Einsatz. Am wunderbarsten ist es aber, wenn die beiden Stippichs zum Duett ansetzen.

(Text: Dr. Susanne Schedtler, Wiener Volksliedwerk)

Helmut Stippich – Gesang, Knopfharmonika
Maria Stippich – Gesang, Kontragitarre

Nach oben