Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Шапка Schapka (rus.: Haube) gibt es seit 2012. Gegründet am Tag an dem Pussy Riot den Prozess verloren haben. Schapka spielt seitdem unter Stockbetten, im Festspielhaus, in Kellerstudios, in versifften Proberäumen oder auf Solipartys. In Wien, in Budapest, Berlin oder Wien oder Wien oder Wien. шапка wird manchmal als „wanker“ gelesen, finden das lustig.
Schapka kann das was notwendig ist: berühren, motivieren, solidarisch sein und eigentlich überhaupt das Meiste. Manchmal wird geschrien, manchmal geflüstert. Manchmal wird nach dem Konzert gefragt, was das eigentlich für ein Genre ist. Es gibt unterschiedliche Antworten: Grrrlskrach. Glamour. Lärm. Wahrheit. Schall. Rauch. Wir definieren Punk für uns neu: feministisch, queer, undogmatisch, divers, links.
„WIR SIND PROPAGANDA“
Nach einer Split Kassette (Schapka/Just Friends and Lovers, Wilhelm Show Me The Major Label 2014) und Beiträgen auf anderen Compilation Tapes veröffentlicht Schapka passend zum 5-jährigen Bestehen das erste Debüt-Album im Herbst 2017. Beim feministischen Label Unrecords auf CD erscheinend und mit stolzen 10 Songs bestückt ist es einerseits Dokument einer Bandentwicklung und andererseits eine Sammlung politischer, feministischer, aktivistischer Statements. Eine Stellungnahme, und quasi ein Zurückbesinnen zur Namenswahl der Band, ist auch der Albumtitel „Wir Sind Propaganda“, beziehungsweise „МЫ Пpопаганда“, womit sich die Band auf das russische „Gesetz gegen homosexuelle Propaganda“ bezieht – und klarerweise kritisiert. Mal mit Geschrei, mal mit Gestöhne, immer mit einer Mischung aus Ironie, Glitzer und ehrlicher Alltagsrealität, ohne Scheu und ohne Tabus.

Unrecords, Chris Janka, Philip Bevanda, Cash for Culture, Fm4 uvm..

Nach oben