Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kontrolle ist gut – eine Mitmach-DystopieDatenschutz und Privatsphäre sind komplexe Themen – wie einzelne Entscheidungen unser Leben beeinflussen, ist im Voraus schwer zu sagen. Dieses interaktive Theaterstück zeigt mögliche Antworten auf die Frage „Was wäre, wenn?“: Wie verläuft die Karriere einer Wissenschaftlerin, wenn geistiges Eigentum abgeschafft wird? Findet die Studienabbrecherin noch einen Job, wenn sie vom AMS-Algorithmus als schwer vermittelbar eingestuft wird? Womit verdient die Influencerin ihr Geld, wenn Google und Facebook von der EU zerschlagen werden?
In „Kontrolle ist gut“ versuchen die drei Freundinnen Eva, Carla und Susanne die Kontrolle über ihr Leben zu behalten, während politisch kein Stein auf dem anderen bleibt: Vom dystopischen Überwachungsstaat, der gemeinsam mit globalen Konzernen immer tiefer in unser Leben blickt, bis hin zum antiautoritären Staat in einer Welt ohne globalen Internetkonzernen – alles ist möglich, und wohin die Reise geht, bestimmen Sie: Das Publikum.
Als Mitglieder des fiktiven „Bürgerforums für Netzpolitik“ entscheiden Sie, welche Herausforderungen die drei Charaktere meistern müssen. Bekommt Eva ihre Uniprofessur in Rekordzeit? Erreicht Carla mit ihrem Klimaaktivismus in einem Überwachungsstaat 2.0 noch etwas? Schafft Susanne ihre Marketing-Karriere in einer Welt ohne personalisierter Werbung mit einem erfüllten Familienleben zu vereinbaren?

Inhaltliches Konzept: Thomas Lohninger und Jakob Schindler-Scholz

Eine Produktion von Kultonic – Verein für prickelnde Kunst

Nach oben