Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nach ihrem Musikstudium in Wien entwickelt sich die Gitarristin Beate Reiermann im Zuge von Reisen, internationalen Studienaufenthalten und der Zusammenarbeit mit Musikern aus aller Welt vielseitig weiter. Nicht nur Jazz und Klassik, sondern auch lateinamerikanische und orientalische Musik prägen ihren Stil, bis sie ihre Leidenschaft für Flamencogitarre nach Spanien führt, wo sie sich am ESMUC Barcelona intensiv deren Studium widmet.Die quirlige Stadt am Mittelmehr inspiriert die Gitarristin zum Großteil der Kompositionen, die auf ihrem Debutalbum „Al Aire“ zu hören sind.
Am Konservatorium trifft sie auf die Flamencosängerin Anna Casado Colao, die nach einigen Jahren in Granada, eines der Flamencozentren Spaniens, bei Chiqui de la Línea Flamencogesang studiert. Ihre persönliche Note kennzeichnen aber auch Einflüsse aus Jazz und orientalischer Musik, Erlebnisse vieler Reisen entlang des Mittelmeeres bis hin nach Israel.
In Wien gesellt sich der als Sideman und Bandleader erfolgreiche Geiger Paul Dangl hinzu. Nach dem Jazz-Geige Studium am Konservatorium Klagenfurt ist er sowohl als Dozent am Vienna Music Institute als auch in diversen künstlerischen Projekten der Bereiche Jazz und Weltmusik tätig.
Die in der österreichischen Welt-und Popularmusikszene nicht minder umtriebige Perkussionistin Maria Petrova, sorgt bei Reflejos ob an der im Flamenco üblichen Cajon, oder an orientalischen Rahmentrommeln und Darabuka für rhythmische Vielfalt.
Susanne Heinzinger, „Susana la gitana rubia“, besticht in ihrem Tanz mit Eleganz und Präzision. Mit Kraft und Gefühl in ihren Bewegungen, rhythmischen Zapateados und viel Energie bringt sie sich in die Musik von Reflejos ein und verleiht ihr eine weitere Komponente.
In dieser spannenden Besetzung bringt das Quintett einen neuen Flamenco auf die Bühne.

Nach oben