Veranstaltungen des Kultursommer Wien 2020

Das Programm des Kultursommer Wien ist so vielseitig wie die Stadt selbst: Konzerte, Tanz, Theater, Kleinkunst, Lesungen. Von der freien Szene über etablierte Institutionen bis hin zu Popkultur und Jazz – es ist alles dabei, was die Wiener Kulturszene zu bieten hat, und das für alle Altersgruppen.

Spielzeiten auf den Bühnen sind im Juli und August (ausgenommen Public Moves – diese finden täglich statt) jeweils donnerstags, freitags, samstags und sonntags. Auf jeder Bühne gibt es jeweils zwei Slots: um 17.30 Uhr und um 19.30 Uhr

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»It’s my body, my fucking choice!«
Die Message ist eindeutig. Petrol Girls, die vierköpfige Riot-Hardcoreband aus Graz (ursprünglich London) haben sich nach der Sage der ›Pétroleuses‹ benannt: Frauen die bereits im 19. Jahrhundert in Paris Herrenhäuser mit selbstgebauten Molotow-Cocktails aus Milchflaschen in Brand gesetzt haben um gegen
traditionelle Geschlechterrollen zu protestieren. Genau das ist der Aufhänger: sich wehren, Widerstand leisten gegen gesellschaftliche Missstände wie Rassismus und (Alltags-)Sexismus. Petrol Girls brillieren durch ihre Komplexität in Songstrukturen, Rhythmen und Harmonien. Der Einfluss von Szenehelden wie Refused, White Lung, Fugazi, RVIVR, Propagandhi, At The Drive-In oder The War On Women ist erkennbar. Gegründet wurde die Band am International Womens Day 2013, worauf in den Jahren 2014-2018 immer mehr Live Konzerte, Festivals und Touren und Support Touren gespielt wurden.

In den bisher sieben Jahren, haben Petrol Girls drei EP’s (self titled, “Some Thing”, “The Future Is Dark”) und zwei Alben (“Talk Of Violence”, “Cut & Stitch”) veröffentlicht und waren unter anderem als Toursupport für Dead Kennedys, Refused, Thrice, La Dispute und War On Women, sowie auf auf ausgedehnten Headline-Touren unterwegs.

ZUR RESERVIERUNGSSEITE