Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Projekt- politischen Aktivismus in Kombination mit Kunst
Omas-on-Stage ist eine Theatergruppe innerhalb der Aktivistinnengruppe „Omas gegen Rechts“. Ihr Ziel ist es, durch Interventionen und öffentliche Auftritte Bewusstsein über politisches Handeln, die zu Diskriminierung, Abbau des Sozialstaates und Gefährdung der Demokratie führen.
Gleichzeitig beleuchten die Aktionen die Rolle älterer Frauen im politischen Geschehen und in der Gesellschaft.

Wir präsentieren Themen wie unmenschliche Behandlung von Flüchtlingen, undemokratische parlamentarische Praktiken, Gewalt gegen Frauen, Rassismus und Klimawandel, auf herausfordernde und unterhaltsame Weise. Wir verwenden bekannte politische und literarische Texte sowie Texte und Lieder, die wir rund um das Thema unserer Aufführung entwerfen.
Unsere Auftritte finden hauptsächlich im Freien statt und bestehen aus Gedichten, Liedern, Skizzen und „Aktionen“. Bis jetzt haben wir unerwartete Konzentration und Begeisterung von unserem Publikum erfahren.

“Subtext” Altesdiskrinierung

Die Altesdiskriminierung ist weder in unsere Gesetze noch in unser Wertesystem geschrieben, sondern sie ist die subtile Verstärkung unserer Abneigung gegen das Alter in all seinen Dimensionen. Die Tatsache, dass alte Frauen lebhaft und engagiert auf der Straße auftreten und ihre Stimme gegen jede Form von Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit erheben, untermauert das Motiv von Omas-Gegen-Rechts
„Alt sein heisst nicht stumm sein!“

Omas-gegen-Rechts

Nach oben