Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die verrückte Zirkusdirektorin erzählt die Geschichte über den Tag, an dem die Türen der Käfige endlich wieder geöffnet und die Tiere des Zirkus wieder auf die Welt losgelassen wurden. Musikalisch begleitet von der wilden, verspielt-träumerischen Musik der „New Baby Elephants Group“, verwandeln sich die Tänzer in verschiedene Tiere und werden dabei stets von den Späßen des Clowns begleitet.
Das Publikum erlebt ein Stück mit Show-Charakter, zahlreiche Acts („Nummern“) spielen sich in einer lebendigen Achterbahnfahrt vor den Augen der Zuschauer ab: sie sehen den Auftritt der neugierigen Affen und wilden Löwen, zittern vor der Gefahr der Kobras, genießen die romantische Liebesgeschichte des gemächlichen Faultiers mit dem graziösen Pfau, bis schlussendlich die schwebenden Vögel in die Freiheit fliegen. (Alle Tiere verkörpert von den TänzerInnen Maartje Pasman und Rino Indiono).
Die verwirrte Zirkusdirektorin (Sarah Scherer) verzweifelt an dem immer zu Streichen aufgelegten Clown, Gewichtheber und Zauberer (verkörpert vom virtuosen Massud Rahnama), während die Show-Band (Matthias Jakisic, Alexander & Konstantin Wladigeroff) durchgehend mit Spaß, Spannung und Musik den Zirkus zum Leben erwecken.

DAS GLÜCK IN DER MANEGE ist eine Hommage an die Spielwut der Künstler nach dem Lockdown! Das Stück soll zum Lachen und Träumen anregen, ist Unterhaltung für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Sarah Scherer (Zirkusdirektorin), Massud Rahnama (Clown), Maartje Pasman und Rino Indiono (TänzerIn), Matthias Jakisic (E-Geige & Loops), Alexander Wladigeroff (Trompeten & Sounds) und Konstantin Wladigeroff (Klavier & Klarinette).

Nach oben