Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Michael Hornstein und Oliver Hahn sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team. Für ihr aktuelles Programm haben sie sich der Klassiker von Duke Ellington angenommen. In seinen Melodien finden sie ihren Raum für Interpretation und Improvisation. So wie sie ihren Klang ständig neu erfinden, klingen auch die Ellington-Kompositionen frisch und lebendig. Sie sind eine ideale Plattform für das Spiel mit Reibung und Auflösung, Unisono und Polyphonie, Leichtigkeit und Meditation. Dabei geht es den beiden um den respektvollen Umgang mit der Komposition, ohne die eigene Identität aufzugeben.
Michael Hornstein, Zusammenarbeiten u.a. mit: Udo Lindenberg, Gary Peacock, Sunny Murray, Bob Dorough, Billy Hart, Fred Braceful u.v.a. Tourneen u.a. mit Goethe Instituten nach Mexiko, Kuba, Spanien, Serbien, Bosnien, Georgien, Kolumbien, China, Mongolei u.s.w. Der Saxophonist ist mit den Tracks Carma und Boom Boom auf der renommierten Compilation “Cafe del Mar” vertreten und gehört durch diese Titel zu den heute weltweit am meisten gehörten Saxophonisten. Die SZ schreibt über Michael Hornstein: „… wahrscheinlich einer der größten zeitgenössischen Musiker unserer Zeit”.
Oliver Hahn, der vielseitige Musiker ist seit Jahren vor der Kamera in Sendungen wie „Gottschalk Late Night Show“, „Die Komiker“ und Günter Grünwalds „Freitagscomedy“ zu sehen. Er spielte mit namhaften Künstlern aus allen musikalischen Richtungen, darunter Slash und Monserrat Caballé, Neville Brothers, Ike Turner, Candy Dulfer, Ennio Morricone, Klaus Doldinger, Robben Ford, Bonnie Tyler, Alan Parsons und Eruption. Derzeit tourt er mit Rainhard Fendrich und ist auch auf dessen beiden letzten Alben zu hören.

Michael Hornstein, studierte In Graz, Zusammenarbeiten u.a. mit: Udo Lindenberg, Gary Peacock, Sunny Murray, Bob Dorough, Billy Hart, Fred Braceful.

Oliver Hahn tourt aktuell mit Rainhard Fendrich und ist auch auf dessen beiden letzten Alben zu hören.

Keine

Nach oben