Veranstaltungen des Kultursommer Wien 2020

Das Programm des Kultursommer Wien ist so vielseitig wie die Stadt selbst: Konzerte, Tanz, Theater, Kleinkunst, Lesungen. Von der freien Szene über etablierte Institutionen bis hin zu Popkultur und Jazz – es ist alles dabei, was die Wiener Kulturszene zu bieten hat, und das für alle Altersgruppen.

Spielzeiten auf den Bühnen sind im Juli und August (ausgenommen Public Moves – diese finden täglich statt) jeweils donnerstags, freitags, samstags und sonntags. Auf jeder Bühne gibt es jeweils zwei Slots: um 17.30 Uhr und um 19.30 Uhr

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„HAUS DER ANTIKÖRPER“ aus DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE (Unendliche Textfläche, Stand 2019)
von Natascha Gangl

szenische Lesung mit Jeanne-Marie Bertram und Christina Scherrer
eingerichtet von Sabine Mitterecker

In ihrer niemals endenden Abfassung DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE erforscht Natascha Gangl Bilder, Muster und Gegebenheiten des Einbruchs, der Invasion, der Pandemie. Die Figuren heißen „ich“, heißen „du“, springen von „die da“ zu „wir da“ und legen Festschreibungen des Eigenen und Fremden beständig aufs Kreuz.
William S. Burroughs These von Sprache als Virus fungiert dabei als Leitmotiv. „Ergeben wir uns der Selbstläuferin Sprache. Zündeln wir an der lebendigen Lüge von Außen und Innen. Infizieren wir uns an der verbalen Influenza – Tauchen wir ab in den Wortstrom, der uns an ein Neuland führt oder in den Abwasserkanal unserer Denkstätten. Wir hoffen wir haben die Gummistiefel dabei.“

www.theaterpunkt.com