Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Alex Machacek’s music starts where other music ends” sagte John McLaughlin über das Alex Machacek’s Album „[sic]“, auf dem man neben Terry Bozzio auch erstmals FAT zu hören ist, auch wenn dies FAT damals noch nicht bewusst war. FAT, kurz für Fabulous Austrian Trio, formierte sich 2004, in dem Jahr, in dem Europas „Guitar Newcomer 98“ Alex Machacek von Wien nach Los Angeles auswanderte.
Alex Europareisen wurden zur Lebenserhaltungsmaßnahme für das Trio und so reifte genug Material für das erste Album der Band “FAT” (2010).

“So far beyond good it’s not about good anymore…”
Wayne Krantz

“…a tremendously exciting new record and a wonderful new trio…”
Ian Patterson/All About Jazz

Bei den BMW World Jazz Awards 2015 zog die Band ins Finale ein und mit “Living the Dream” setzten Alex Machacek, Bassist Raphael Preuschl und Schlagzeuger Herbert Priker noch eins drauf.
Das Zusammentreffen der Band in LA 2016 wurde nicht nur zum Proben, Recorden und Tischtennis spielen genutzt, FAT konzertierte auch im legendären Baked Potato. Die Band war 2016 in Europa ebenso nicht untätig, sie spielte Konzerte, unter anderem beim OutreachFestival, dem Jazzfestival Leibnitz und dem Bayrischen Rundfunk, die von den Radiosendern Ö1 und BR-Klassik aufgezeichnet und übertragen wurden.
2017 verschlug es FAT wieder über den Atlantik zur „Cruise to the Edge“. Im Anschluss wurde intensiv FAT’s neuem Album „#AWESOME“ gearbeitet, welches im 2018 erschienen ist.
Alex Machacek + Raphael Preuschl + Herbert Pirker = FAT

“Es bezieht seine Leichtigkeit und Eleganz auch aus dem Verständnis zwischen den Musikern. Hier ist Fusion-Stilistik, also Virtuosität der jazzrockigen Art am Werk. Selbst Themen, die ein Höchstmaß an Noten zu verschlingen scheinen, punkten mit Pointiertheit, sind frei von jener Hohlheit, mit der das Fusion-Genre mitunter Scheinleben ausstrahlt.”
Der Standard, Ljubisa Tosic (2016)

Alex Machacek – Guitar
Raphael Preuschl – Bass
Herbert Pirker – Drums

Nach oben