Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MEDEAS TÖCHTER*, das sind junge Frauen*, deren Sichtbarkeit und Einflussnahme auf die Gesellschaft aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, sexuellen Orientierung oder politischen Ansichten in den Hintergrund gedrängt werden. Ihre Stimmen, Gesichter, Körper und Gedanken sollen nicht gehört und gesehen werden. Auf ihrem Rücken wird Politik gemacht, sie sind aber nicht Teil davon. Es geht um eine Zukunft, in der diese jungen Frauen* die Stadt lenken und leiten werden. Eine Vision, die zur Wirklichkeit wird.
Seit September 2019 arbeiten wir den griechischen Mythos der Medea auf und schreiben zusammen mit der Autorin Tunay Önder unsere eigenen Medea-Geschichten. Durch Corona hat der Arbeitsprozess eine andere Dynamik entwickelt und es sind Figuren entstanden, die in dieser Zeit plötzlich für die Gesellschaft als systemrelevante Berufe an Bedeutung gewonnen haben.  Als Krankenschwester, Kassiererin, Reinigungskraft und Schauspielerin befreien sie sich von ihrer zugeschriebenen Funktion und treten erstmals als Töchter* Medeas kompromisslos und laut in Erscheinung. Sie tanzen, brüllen, performen, sprechen. NO MORE NICENESS!

Regie: Corinne Eckenstein
Assistenz: Katharina Fischer
Produktionsleitung: Anna Sonntag

Text: Tunay Önder, Elif Bilici, Cecilia Kukua, Ines Miro, Ivana Nikolic

Eine Produktion von Dschungel Wien, DiverCITYLAB, Magdalena Chowaniec – gefördert von SHIFT.

Nach oben