Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EARL MOBLEY vereint auf dem Debut seine Indierock-Wurzeln mit Einflüssen aus Jazz, Neo-Soul und Funk. Die Songs spiegeln dabei seinen einzigartigen Zugang zu Pop wider. Denn hinter dem Pseudonym verbirgt sich der von der Gruppe VAGUE bekannte Songwriter & Gitarrist KONSTANTIN HEIDLER. Er bleibt der Gitarre treu, die weiterhin das tonangebende Instrument seines neuen Projekts EARL MOBLEY bleibt, spielt aber auch unzählige andere Instrumente selbst ein. Konstantin Heidler brilliert damit als Multiinstrumentalist und begeistert als EARL MOBLEY mit völlig neuen Ideen.
„Ich hab einfach verdammt viel Zeit in Proberäumen verbracht und mir selbst alles erlernt. Es ist ja auch immer die Frage des Zusammenfügens und des Vortrags, was den Unterschied ausmacht”, so Konstantin Heidler über die Entstehung seines neues Soloprojekts. 
EARL MOBLEY überrascht durch die Bandbreite und Eingängigkeit. Indierock und krautige Beats wurden ja mit der Band Vague schon gut erprobt, doch solo wollte er weiter experimentieren, etwas funky und jazzy werden und auch mal versuchen Hits zu schreiben. Und so bat Konstantin Heidler Leuten aus seinem Netzwerk um Hilfe, die das beachtliche Debüt „For You to Hide“ ermöglichten: den Produzenten Wolfgang Möstel, befreundete Musiker*Innen und das Label Siluh Records. Aufgenommen wurden die Songs schon im letzten Jahr, und anschließend von Ralv Milberg gemastered.
Der Opener der EP ist auch der namensgebende Song. “For You to Hide” basiert auf einem simplen monotonen Grundton, der geschickt 4 Minuten lang ausgeschmückt wird und von einem eingängigen krautigen Beat, Synth-Arpeggios, und Noise-Gitarren getragen wird. Ein Autotune auf seiner Stimme ist dabei am Opener zu hören, und verleiht der Stimme den passend raumschiffartigen Charakter. Besungen wird ein Rückzugsort, an dem mensch frei von Urteilen und Zwängen verschwindet, und seine Balance wiederfinden kann.

Photocredit: Matthias Aschauer

Nach oben