Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ob Frankreich, Italien, Deutschland oder Spanien – eines hat die Menschen in Europa trotz aller Unterschiede schon immer verbunden: Die Freude an Musik und Tanz.Zum 450. Geburtstag des bedeutenden Komponisten, Gelehrten und Schriftstellers Michael Praetorius (1571-1621) präsentieren wir Tanzmusik aus seiner berühmten Sammlung „Terpsichore“ von 1612. Darin hat er neben eigenen Werken auch populäre Stücke gesammelt, zu denen das Tanzbein geschwungen wurde.
Praetorius selbst beschreibt im Vorwort, wie man seine Kompilation verwenden soll:
„…allerley Frantzösische Däntze und Lieder […] wie dieselbige von den Frantzösischen Dantzmeistern in Frankreich gespielet, und vor Fürstlichen Taffeln, auch sonsten in Convivijs zur recreation und ergötzung gantz wol gebraucht werden können“.
Diese mitreißende Tanzmusik wurde also auch einfach zur Erbauung der Menschen als reine Konzertmusik dargebracht. Und genau das hören und sehen Sie in diesem Konzert.
Das Wiener Ensemble dolce risonanza hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Klangwelten der Renaissance und des Barock wieder aufleben zu lassen. Dafür wurden Instrumente möglichst originalgetreu nachgebaut, die in dieser Form in den heutigen Konzertsälen ausgestorben sind – wie zum Beispiel eine Kleingeige oder eine Tenorbratsche. Kongenialer Partner sind diesmal die Süßholzraspeln, die die süßen Klänge der Geigen mit ihren exotischen Blasinstrumenten wie Dulzianen und Pommern wunderbar ergänzen. Lassen Sie sich überraschen von diesen ungewöhnlichen Klängen!
Und vielleicht hilft diese fröhliche Unterhaltung ja auch heute, mit Heiterkeit schwierige Zeiten zu überwinden?

Nach oben