Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Dada Zirkus erzählt ein modernes Märchen: manchmal lustig, manchmal rührend, aber immer skurril. Im Stück verschmelzen Körpertheater, Akrobatik, Tanz, (Fuß-)Jonglage und Objektmanipulation. Die Geschichte wird auf Violine und Gitarre begleitet.
Eine Frau. Ein Picknick. Ein Ende.
Eingeholt von der Einsamkeit, findet sie sich in einem Labyrinth surrealer Geschehnisse wieder. Körper und Objekte wirbeln umher, kollabieren und richten sich wieder auf. Ist es tragisch oder komisch? Verloren in der nicht begreifbaren Logik des Traumes, verschmelzen Hoffnungen und Ängste. Die unheimlichen Traumfiguren erscheinen vielleicht vertrauter als die klägliche und kalte Realität.
Wohin führt uns eine Flucht in die eigene Gedankenwelt?
Sind wir aus demselben Stoff wie unsere Träume?

Ein Feuerwerk an Akrobatik (Kurier)
superber Humor (Wiener Zeitung)
voll sanfter Ironie (Die Presse)

Regie: Matteo Spiazzi
Darsteller_innen: Ruth Biller, Arno Uhl, André Reitter
Musik: Roxanne Szankovich, Georg Tkalec
Kostüm: Maitane von der Becke und Petra Sacher
Produktion: Arno Uhl

Produziert mit Förderungen des
österreichischen Bundeskanzleramts für Kunst und Kultur

Nach oben