Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Historias de Pajaros – Vogelgeschichten

Die Menschheit als eine Vogel-Kolonie unterschiedlicher Gattungen; Da gibt es bunte Vögel, schrille Vögel, schräge Vögel, stolze Vögel, ja sogar Raubvögel und alle kommunizieren sie untereinander. Ob singender, tanzender oder gestikulierender Weise erzählen sie abhängig von ihrem Habitat Geschichten unterschiedlicher Natur.

Historias de Pajaros ist eine Tanz und Gesangs Performance, in der Stimme und Tanz von Akkordeon und Schlagzeug begleitet wird. Der Flamenco, der als Namensvetter selbst einen Vogel repräsentiert, bildet als Kunstgenre den musikalischen und rhythmischen Rahmen zu dieser Performance. Darüber hinaus bilden vertonte Texte in englischer, deutscher und spanischer Sprache die Grundstruktur für die choreografische Sequenzen. Das Akkordeon verbindet harmonisch die einzelnen Geschichten und das Schlagzeug fungiert als perkussiver Gesprächspartner mit den “Zapateado-Teilen” (Fußperkussionen) Marco de Ana´s.

Wie in allen Arbeiten von Marco de Ana bildet der Flamenco eine tragende Rolle was Konzept, Ästhetik und Rhythmen angeht, in diesem Stück funktionieren darüber hinaus Zitate von bedeutenden Flamencokünstlern, die den Tanz und den Gesang direkt mit Verhaltensweisen in der Vogelwelt in Verbindung bringen, als spinales Gerüst der Performance. Historias de Pajaros sind eine Reihe von Episoden, fiktiver Begegnungen und Begebenheiten, die von Texten und Liedern getragen, musikalisch von Nikola Zaric am Akkordeon zu einem Ganzen verwoben werden. Die oben genannten Zitate in denen der Tanz in bildlicher Weise mit Bewegungsmustern, Gesten aus der Vogelwelt in Zusammenhang gebracht werden, veranlassen den Interpreten seine Körpersprache zu modulieren und durch Bewegung und vokale Akzentuierung dem Charakter der jeweiligen Vogelart in den einzelnen Episoden Ausdruck zu verleihen.

In der Invokation des Animalischen in Tanz und Gestik und der Konstruktion absurder Situationen, dargestellt in surrealen von der Fon

Idee, Choreografie und Texte, sowie Tanz & Gesang: Marco de Ana
Choreografisches Material, Tanz & Gesang: Urska Centa
Gitarre: Stanislav Kohutek
Schlagzeug & Percussion: Carlos Ronda
Audios: Stefan Voglsinger, Liz King, David Rodriguez “Chupete”
Mix&Mastering: Rexho, PassionSound Studios
Produktion von Augustin 2.0: Nima Arvand & Hans Reinisch

Nach oben