Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die zwei Zirkus-Künstler Bernhard Bernhard und Lukas Wiesner teilen sich eine Bühne beim Kultursommer und zeigen ihre ebenso unterhaltsamen wie außergewöhnlichen Stücke. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Zuerst sehen Sie Dartpfeil-Jonglage vom feinsten, in Bernhard Bernhard’s 10-minütigem Kurz-Stück “Telephone Terror”.
Der preisgekrönte Act ist 2014 in Frankreich entstanden und zeigt, was sich am anderen Ende der Leitung abspielt, während man zu klassischer Musik in der Warteschleife hängt. (www.bernhardbernhard.com/telephone-terror)

Danach sehen Sie Lukas Wiesners 50 Minütiges Zirkus-Kabarett Stück “Gern Geschehen”.
Lukas, der die konventionelle Laufbahn eines Zirkusartisten und Clown eingeschlagen hatte, ist nach vielen Jahren Tournee in der großen weiten Welt wieder da. Nicht, dass man ihn hier vermisst hätte, trotzdem: Gern Geschehen!
Aber, wenn man zu lange weg war, ist zuhause auch nicht mehr so richtig daheim. Eine holprige Rückkehr also. Die Welt hat sich verändert und er war nicht dabei. Aber wer ist das schon?
Mit graziöser Jonglage, atemberaubender Akrobatik und einer gehörigen Prise Wiener Schmäh begeistert Lukas sein Publikum. Im Grand Finale wird er sogar die alte Kunst des Messerwerfens wieder aufleben lassen.

Telephone Terror:
Autor, Interpret: Bernhard C. Zandl
External Eye: Mickael Wiame
Choreografie: Patricio E. Falcone
Co – Produktion: Centre Régional des Arts de Cirque de Lomme

Gern Geschehen:
Autor, Interpret: Lukas Wiesner
Regisseur: Stephane Filloque
Dramaturgie: Christian Coumin

Nach oben