Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Basbaritenori!
So klingt Europa, wenn es sein darf, was es ist: ein uralter Kontinent, dessen zahllose Geschichten auch an den Rändern nicht vergessen werden, weil sie in der Musik gegenwärtig und substanziell bleiben.
Die Basbaritenori sind vier junge Männer aus zwei Nationalstaaten, Slowakei und Österreich. Gemeinsam ist ihnen das Leben aus und in der Minderheit der Burgenländsichen Kroaten. Mit dem Schmäh und der strahlenden Kraft jener jungen Helden, die sie halt sind, schaffen die hochmusikalischen Herren Tome Jankovič, Ruben Gludovacz, Filip Tyran und Pavel Malý aus älteren und neueren Melodien ihrer Kultur eine ganz und gar heutige Musik.

Miteinander produziert das Vokalquartett einen mitreißenden Sound, der so fröhlich, traurig, weltumarmend und weise zugleich ist, wie man es nur sein kann, wenn man das miefige, alte Konzept der Nationalstaaten hinter sich gelassen hat und sich den Kontinent größer träumt.

Ernst Molden über Basbaritenori

Filip Tyran
Ruben Gludovacz
Pavel Malý
Tome Jankovič

Nach oben