Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Getrennt sind sie Beyza und Ezgi und zusammen ergeben sie Aze. Sie sind gemeinsam aufgewachsen und machen seit über 10 Jahren miteinander Musik. Und man sagt ja, je mehr Zeit man miteinander verbringt, desto mehr färbt man aneinander ab. Also formten sich über die Jahre parallel komplett unterschiedliche Persönlichkeiten, die im Kern aber trotzdem nahezu gleich sind – mit der goldenen Mitte in der Musik. Aze entsteht in der nahtlosen Kollaboration zwischen zwei Künstlerinnen, die jede für sich, mit ihren eigenen Vorlieben und Erfahrungen, das Duo möglich macht.
Somit spricht Aze viel mehr als nur ein einziges Genre an. Es spiegeln sich die Vorliebe der Bandmitgliederinnen zu vor allem RnB, Jazz, Hip-Hop, Pop und Elemente aus orientalischer Musik auch in ihren Songs wieder. Aus diesem Grund wollen sich die Beiden in keiner Hinsicht limitieren, da in jedem Genre, jedem Instrument und jeder Sprache eine neue Möglichkeit steckt, Klang und Gefühl zu erzeugen. Die Musik bietet „Raum“, zu fühlen, auszusprechen und zu verarbeiten. Oft geht es um die hoffnungslose Liebe und das zeitweise komplexe Gefühl selbstbestimmt zu handeln, mal um die Schwierigkeiten mit türkisch/kurdischem Migrationshintergrund der zweiten Generation aufzuwachsen, oder auch einfach um Konflikt- oder Glücksmomente im Leben.

Texte: Ezgi
Musik und Produktion: Beyza
in Zusammenarbeit mit Jakob Herber
Mastering: Martin Scheer

Nach oben