Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Als die vier jungen Musiker*innen – Martina Stückler, Johannes Weichinger, Viola Jank und Lukas Seifried – im Herbst 2015 unerwartet zusammenfanden, war nicht klar, wohin ihre Reise geht. Vier sehr unterschiedliche Persönlichkeiten trafen aufeinander – die Liebe zur Musik und zum Saxophon hat die Vier zusammengeschweißt.
Vor einiger Zeit begab sich AUREUM auf die Suche nach seinen musikalischen Wurzeln und begann sich, gemeinsam mit dem renommierten Volksmusik Forscher und Geiger Rudi Pietsch, der genuinen Volksmusik zu widmen:
Was wäre die Klassik ohne ihre Wurzeln in der Volksmusik? Und wie klingt österreichische Volksmusik am Saxophon? Ein Programm, das den Schnittpunkt zwischen Volksmusik und Kunstmusik skizziert ist das Ergebnis.

Den vier Musiker*innen gelingt es, durch persönliche Arrangements sowie Werken, die speziell für sie komponiert wurden (Grid – Gerald Resch, Surivisation – Christian Maurer) einen unverkennbaren Sound zu kreieren und dem Saxophon einen einzigartigen, teils geradezu vokalen Klang zu verleihen. So jonglieren sie gekonnt zwischen Tradition und Moderne: Klassik, gepaart mit echter Volksmusik am Saxophon – eine Neuheit in dieser Besetzung!

Nach oben