Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Armenian Spirit“ musikalisch einzuordnen ist eine Herausforderung, man müsste fast eine eigene Kategorie erfinden, um dieses Ensemble treffend charakterisieren zu können. Ausgangspunkt ist die Seele der armenischen Musik, die für den Mastermind des Ensembles, Karen Asatrian, eine nicht versiegende Quelle von überraschenden Inspirationen ist. Er ist Armenier, lebt aber jetzt in Österreich. Auch die Sängerin, Rita Movsesian, hat armenische Wurzeln ebenso wie Juan Carlos Sungurlian, der Oud und Bouzouki-Spieler. Aber sie wären keine Armenier, würden sie nicht über Grenzen gehen, schließlich sind die Armenier aufgrund ihrer spezifischen, oft leidvollen geschichtlichen Erfahrungen, auf der ganzen Welt zu Hause. Das zwingt zur –auch musikalischen – Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Kulturen. Das macht schließlich diesen spezifischen Spirit aus: Offen sein für Anregungen aus anderen Kulturkreisen und Stilrichtungen, sich von ihnen inspirieren lassen und die eigene musikalische Tradition, die einem geprägt hat, neu und zeitgemäß interpretieren. Gerade auf dem Hintergrund der Geschichte Armeniens, die viele in die Diaspora getrieben hat, hat das eine identitätsstiftende Wirkung, ohne andere auszugrenzen. Selbstverständlich daher, dass diesem Ensemble auch Nicht-Armenier angehören wie der Bassist Ante Jurinovic und der Drummer Reinhardt Winkler. So bringt „Armenian Spirit“ Menschen zusammen, die ihre Begeisterung für Offenheit, Transkulturalität und Liebe zur Musik miteinander teilen.

Verein “Spirit of Armenia” – www.spiritofarmenia.org (organisatorische Unterstützung)

Nach oben