Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Melodien voller Sehnsucht treffen auf internationale Rhythmen mit Wiener Spleenseigene Kompositionen und Improvisationen, in- und ausländische Ohrwürmer

Musik – vokal und instrumental
von wiederentdeckten historischen Handschriften alter Meister bis zu frischen Kompositionen im Stil neuer Zeitgenossinnen
von Jodlern aus den Alpen bis zu schneller Tanzmusik aus meist europäischen Ländern

Albin Paulus ist ein international prämierter Dudelsackspieler, Maultrommel-Weltvirtuose, Experimental-Jodler, Stimmakrobat, Komponist und Wortspieldichter.

Heidelinde Gratzl – angesiedelt in der neuen Wiener Musik, sowie der traditionellen und experimentellen Musik – macht Musik für Lesungen und Vernissagen, Theatermusik, Performances und interdisziplinäre Kooperationen und schafft auf nationalen sowie internationalen Konzertreisen Räume zwischen Klang und Bild, Komposition und Improvisation.

„Elegisch und sehr Lustvoll . . . Zart und Nachdenklich mischen sich die Klangfarben von Akkordeon oder Klavier, wundervoll: Heidelinde Gratzl!“ (Thomas Nussbaumer, Mozarteum Salzburg)

„Ja, er hat etwas Geniales. (…) Im Grunde lässt sich die irre Schaffenskraft [von Albin Paulus] auf einen Nenner, auf ein Wort bringen: unbedingt!“ (Jens Peter Müller, Folker Musikmagazin)

Heidelinde Gratzl – Akkordeon, Gesang
Albin Paulus – Dudelsack, Klarinette, Maultrommel, Gesang (inkl. Jodeln), Überraschungsinstrumente

Nach oben