Datenschutzerklärung

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Neben der Erfüllung der rechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) versuchen wir Ihnen hier möglichst transparent und – trotz der rechtlichen Vorgaben – verständlich darzulegen, wie wir mit Ihren Daten umgehen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Besucher des Wiener Kultursommers 2020 und für die Besucher der Website kultursommerwien.at. Verantwortlich für alle Datenverarbeitungen ist die Stadt Wien Marketing Gmbh als Veranstalter.

Wir wollen Ihnen zuerst allgemein Ihre Rechte erklären, die Sie auf Grund der DSGVO haben. Dann beschreiben wir jede Datenverarbeitung, die wir durchführen. Wir geben an, unter welcher „Betroffenenkategorie“ (also Gruppe, wie zum Beispiel Veranstaltungsbesucher) unter wir Sie führen und auf die sie sich berufen können, möglichst genau die Daten, die wir von Ihnen sammeln und wie lange wir diese Daten aufheben. Wir geben auch bekannt, warum wir Ihre Daten verarbeiten oder ob Sie uns Ihre Daten überhaupt bereitstellen müssen (etwa aufgrund gesetzlicher Regelungen) und was passiert, wenn Sie das nicht tun. Sie erfahren hier auch, wenn wir Dienstleister benutzen, um eine Datenverarbeitung durchzuführen. Am Ende dieser Seite finden Sie die „Cookie-Richtlinie“, bei der wir Ihnen erklären was „Cookies“ sind und was diese auf Ihrem Computer verloren haben. Die eingesetzten Cookies führen wir gleich bei den Datenverarbeitungen an.

Sie können sich jederzeit für Fragen, wenn Sie eine Einwilligung in eine Datenverarbeitung zurückziehen wollen oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte an uns unter office@stadtwienmarketing.at wenden.

Ihre Rechte

Die DSGVO garantiert Ihnen verschiedene Möglichkeiten, etwa den Datensatz, den wir Ihnen zuordnen, einzusehen, oder gegen ungewollten oder falschen Gebrauch Ihrer Daten vorzugehen. Sie können sich dazu gerne unter office@stadtwienmarketing.at an uns wenden. Um Ihre Daten vor den Augen anderer zu schützen, werden wir überprüfen, ob auch wirklich Sie uns da schreiben. Für eine Beschwerde steht Ihnen die österreichische Datenschutzbehörde unter https://www.dsb.gv.at/ zur Verfügung. Ihre Rechte im Detail:

Widerruf Ihrer Einwilligung
Für bestimmte Verarbeitungen benötigen wir Ihre Zustimmung (Art. 6. Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie uns entweder gegeben haben (etwa über ein Häkchen in einer Checkbox) oder weil Ihr Verhalten darauf schließen lässt, dass Sie der Datenverarbeitung zustimmen. So eine Zustimmung können Sie jederzeit mit einem E-Mail an uns widerrufen, worauf wir Ihren Datensatz nicht weiter verarbeiten und in Folge löschen. Wird Ihr Datensatz für andere Verarbeitungen benötigt, die nicht auf Ihrer Zustimmung beruhen, wird nur die entsprechende Datenverarbeitung eingestellt.

Recht auf Auskunft
Damit bekommen Sie genaue Auskunft über die Verarbeitungen, die wir mit Ihren Daten durchführen und die Angabe, welche genauen Daten wir von Ihnen verarbeiten, sofern wir diese Daten Ihnen zuordnen können und keine Rechte und Freiheiten anderer Personen dabei verletzt werden.

Recht auf Berichtigung
Sollten wir falsche oder unvollständige Daten von Ihnen verarbeiten, können Sie eine Berichtigung und Vervollständigung verlangen. Unter Umständen benötigen wir aber einen Nachweis über die richtigen Daten, oder bisher verwendete unrichtige Daten müssen zu Nachweiszwecken aufgehoben werden.

Recht auf Löschung
Neben dem Löschen der Daten, wenn Sie nicht mehr gebraucht werden, oder unserer regelmäßigen Datenbereinigung können Sie auch von uns verlangen, dass Ihre Daten gelöscht werden, solange kein triftiger (Rechts-)Grund dagegen spricht.

Recht auf Einschränkung
Statt Ihre Daten zu löschen, gibt es unter Umständen auch die Möglichkeit, die Daten nicht weiter zu verarbeiten, aber aufzubewahren. Die Fälle, in denen das möglich ist, lesen Sie am besten im Artikel 18 DSGVO nach.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Damit können Sie uns auffordern, dass wir in einer sehr speziellen Situation Ihre Daten an einen anderen Datenverantwortlichen weitergeben. Genaueres dazu finden Sie im Artikel 20 DSGVO.

Recht auf nicht automatisierte Entscheidung
Dabei geht es um den Spezialfall, dass automatisierte Systeme über Sie wichtige Entscheidungen treffen. Sie können dann verlangen, dass diese Entscheidung von einer natürlichen Person vorgenommen wird. Keine Sorge, solche Systeme setzen wir gar nicht ein.

Datenverarbeitungen

Die Corona-Pandemie verlangt neue Herangehensweisen an Veranstaltungen, um Kulturevents zu ermöglichen. Neben zahlreichen weiteren organisatorischen Maßnahmen, die eine Ausbreitung des Virus verhindern sollen, greifen wir auf technische Systeme zurück, um Ihren Besuch organisieren zu können und damit immer den richtigen Abstand zu anderen BesucherInnen einhalten können. Wir nehmen dabei Ihre Kontaktdaten auf, und sollte es zu einem Anlassfall kommen, können Sie mit den Daten durch die Gesundheitsbehörden verständigt werden. Weil wir damit rechnen, dass Sie Ihre BegleiterInnen nötigenfalls bekannt geben können, genügt es im Sinne der Datenminimierung, dass uns nur von einer Person einer Gruppe die Daten bekannt sind.

Karten-Reservierung für die Main Stages

Über den Link „Karten reservieren“ auf kultursommerwien.at/ werden Sie zu einer von FLAVE Gmbh zur Verfügung gestellten Seite weitergeleitet, über die Sie mit Angabe Ihrer Kontaktdaten einen Zugangslink zum Ticketshop erhalten. Dieser Zugangslink bleibt 2 Monate bestehen, damit sie den gesamten Kultursommer auf den Ticketshop zugreifen können. Im Ticketshop ist es dann möglich, Ihre Karten zu reservieren, die Sie per Mail und SMS zugeschickt bekommen. Auf Ihrer Karte befindet sich ein QR-Code, mit dem Sie dann auf das Veranstaltungsgelände zu Ihrem Platz kommen.

Die Datenverarbeitung findet zu den Zwecken der sicheren Veranstaltungsorganisation und zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung aufgrund der Corona-Pandemie statt. Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO im Sinne der dort erforderlichen Interessenabwägung gerechtfertigt, da der Gesundheitsschutz der Kontaktpersonen im Sinne einer raschen Erreichbarkeit den Eingriff, bei einer freiwilligen Teilnahme an einer Veranstaltung seine Kontaktdaten bekanntzugeben, überwiegt. Wir sehen im §5 Abs. 3 Epidemiegesetz von 1950 die gesetzliche Notwendigkeit, dass VeranstaltungsteilnehmerInnen Ihre Daten bereitstellen, ansonsten müssen wir den Zutritt zur Veranstaltungsfläche verwehren. Die Daten und Ihr Zugang werden 2 Monate nach Ihrem Besuch gelöscht.

Betroffenenkategorien:

  • VeranstaltungsteilnehmerInnen

Datenkategorien:

  • Name
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer
  • Stage
  • Platzwahl
  • Event

Datenempfänger:

  • Ticketsystem:
    FLAVE Gmbh
    Olympiaplatz 2, 1020 Wien

Anmeldung für weitere Eventlocations

Für Locations ohne Ticketreservierung nehmen wir für jede Gruppe von einer Person Name und Telefonnummer auf und verwahren die Teilnehmerlisten nach Tagen getrennt.

Die Verarbeitung findet zu denselben Zwecken und Rechtsgründen wie die Karten-Reservierung statt, der Unterschied ist nur, dass die Verarbeitung manuell von uns ausgeführt wird.

Betroffenenkategorien:

  • VeranstaltungsteilnehmerInnen

Datenkategorien:

  • Name
  • Telefonnummer

Datenempfänger:

  • Verschiedene Dienstleister der Stadt Wien Marketing Gmbh, die den Zutritt zu den Eventlocations betreuen und organisieren

Anmeldung Public-Moves-Kurse

Der Verein Wiener Tanzwochen hat zur Anmeldung für seine Workshops ein eigenes Ticketsystem entwickelt, über das Sie unter Angabe ihrer Kontaktdaten auf der Website oder telefonisch Plätze reservieren können. Sie bekommen über E-Mail eine Bestätigung mit QR-Code zugesandt, mit der Sie eingelassen werden. Es ist aber auch möglich, vor Ort an einem Event teilzunehmen, ein Mitarbeiter nimmt Ihre Daten dann manuell in dem System auf. Ihre Daten werden 28 Tage aufbewahrt und dann gelöscht.

Folgende Cookies werden von dem Reservierungstool gesetzt:

  • ImPulsTanz
    • Ablaufzeit: Sitzungsende
    • Verwendung: funktionelles Cookie für Website-Einstellungen wie Programmfilter und Speicherung des Warenkorbs bei Workshop-Buchungen
  • IPT-consent
    • Ablaufzeit: 1 Jahr
    • Verwendung: speichert Ihre individuellen Cookie-Einstellungen dieser Website (Cookie Consent)

Bei der Anmeldung werden Ihnen vom Verein Wiener Tanzwochen noch andere Datenverarbeitungen angeboten (z.B. Newsletter), die unter die Verantwortung des Vereins fallen. Beachten Sie dazu bitte die Datenschutzerklärung von impulstanz.com/.

Die Verarbeitung findet zu denselben Zwecken und Rechtsgründen wie die Karten-Reservierung für die Main-Stages statt, der Unterschied ist, dass die Verarbeitung mit dem Ticketsystem des Wiener Tanzwochen Vereines durchgeführt wird.

Betroffenenkategorien:

  • VeranstaltungsteilnehmerInnen
  • Datenkategorien:
    • Vorname
    • Nachname
    • Telefonnummer
    • Email-Adresse
    • Reservierter Kurs
    • Art der Registrierung (Website/Telefon/vor Ort)
    • Zeitpunkt der Registrierung
    • Tatsächliche Teilnahme am Kurs (oder Stornierung)
  • Datenempfänger:
    • Wiener Tanzwochen Verein
      Neustiftgasse 3/12
      A-1070 Wien

Kontaktdatenaufbewahrung zur Covid-19 Prävention

Sollte die Gesundheitsbehörde feststellen, dass eine Person an Covid-19 erkrankt ist, die an einer Veranstaltung teilgenommen hat, sind wir verpflichtet mögliche Kontaktpersonen bekannt zu geben. Wir heben deshalb von den Reservierungsdaten für die jeweilige Location genau die Daten auf, die im Anlassfall dafür benötigt werden. Kommt es zur Notwendigkeit, der Behörde Kontaktdaten herauszugeben, übermitteln wir dann ausschließlich die Daten von am selben Tag anwesenden Personen. Ihre Daten werden nach 28 Tagen vernichtet, weil sie dann nicht mehr für die Verbreitungsverfolgung relevant sein können.
Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im Sinne der dort erforderlichen Interessenabwägung gerechtfertigt, da der Gesundheitsschutz der Kontaktpersonen im Sinne einer raschen Erreichbarkeit den Eingriff, bei einer freiwilligen Teilnahme an einer Veranstaltung seine Kontaktdaten bekanntzugeben, überwiegt. Wir sehen im §5 Abs. 3 Epidemie Gesetz von 1950 die gesetzliche Notwendigkeit, dass VeranstaltungsteilnehmerInnen Ihre Daten bereitstellen, ansonsten müssen wir den Zutritt zur Eventlocation verwehren.

Betroffenenkategorien:

  • VeranstaltungsteilnehmerInnen

Datenkategorien:

  • Name
  • Telefonnummer
  • Aufenthaltstag
  • Location
  • Wenn angegeben:
    • E-Mail Adresse
    • Adresse

Datenempfänger:

  • Im Anlassfall:
    Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
    Stubenring 1, 1010 Wien

Allgemeine Kontaktaufnahme

Nehmen Sie mit uns über E-Mail oder sonstige Kommunikationswege Kontakt auf, stellt die damit verbundene Kommunikation auch eine Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO dar, über die wir hier entsprechend informieren. Wir subsumieren die eventuellen Datenkategorien pauschal unter „Kommunikationsdaten“ und die Betroffenenkategorie unter „Allgemeiner Kontakt“.

Wenn Sie sich daher an uns wenden, verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund Ihrer konkludenten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO, es gibt keine gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeit dazu, dass Sie Ihre Daten bereitstellen. Wir behalten Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung, dem maximal jedoch bis zur nächsten regelmäßigen Datenbereinigung.

Betroffenenkategorien:

  • Allgemeiner Kontakt
  • VeranstaltungsteilnehmerInnen

Datenkategorien:

  • Kommunikationsdaten

Eventberichterstattung

Wie Sie es vermutlich auch bei Ihrer Hausparty tun, möchten wir auch dokumentieren und herzeigen, wie toll es bei uns ist. Es kann daher passieren, dass Sie sich auf einem Foto oder Video der Veranstaltung wiederfinden. Wir achten dabei aber penibel auf Ihre Persönlichkeitsrechte (insbesondere durch Beachtung des §78 Abs 1 Urheberechtsgesetz).

Die Datenverarbeitung findet aufgrund unseres berechtigten Interesses statt, unsere Veranstaltung zu dokumentieren und zu bewerben (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO), nicht benutztes Material wird mit der jährlichen Datenbereinigung verworfen, verwendetes Material fällt in den weiten Anwendungsbegriff der journalistischen Tätigkeit (EG 153 DSGVO). Es gibt keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen, wenden Sie sich direkt an den Fotografen oder Filmenden, um eine Aufnahme zu verhindern, es folgen daraus keine Konsequenzen. Ein Zugriff auf die Daten findet durch Dienstleister (Fotografen, Filmer) statt, sofern wir welche in Auftrag geben und noch nicht näher bestimmte Medien, sofern wir dort Material veröffentlichen.

Betroffenenkategorien:

  • VeranstaltungsteilnehmerInnen

Datenkategorien:

  • Foto- bzw. Videomaterial

Anmerkung zu Aufnahmen durch TV-Anstalten oder andere journalistische Tätigkeiten

Aufnahmen von Besuchern der Veranstaltungsfläche durch TV-Anstalten oder anderen journalistischen Institutionen unterliegen grundsätzlich der Verantwortung der jeweiligen Institution und nicht der Stadt Wien Marketing GmbH. Für Auskunft und der Geltendmachung von Rechten wenden Sie sich an die jeweilige Institution.

Websitebezogene Datenverarbeitungen

Social Wall

Auf kultursommerwien.at/social-wall/ führen wir eine „Social Wall“ aus, eine Sammlung von Beiträgen aus verschiedenen Sozialen Medien, um Ihnen Einblicke auf das Geschehen des Kultursommers abseits der Website zu geben. Das eingesetzte Tool „flowflow“ setzt dabei ein Cookie, um eine auf Ihren Browser passende Darstellung zu ermöglichen und die aktuellen Beiträge von den verschiedenen Plattformen abzuholen. Diese Verarbeitung ist aufgrund unseres berechtigten Interesses einer funktionierenden Websitedarstellung gerechtfertigt (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO), es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung Ihre Daten bereitzustellen, oder Konsequenzen aus einer Unterbindung von Cookies.

Betroffenenkategorien:

  • Websiteuser

Datenkategorien:

  • IP-Adresse
  • Browserdaten

Datenempfänger:

  • Die jeweiligen Social Media Plattformen

Nutzungsstatistik

Über ein Programm von Matomo, das wir auf der Website installiert haben, erhalten wir eine Übersicht, wie diese Seite genutzt wird. Eine eingebaute Pseudonymisierungsfunktion verhindert dabei, dass wir wissen, wer ein User ist. Weil wir Matomo „on-Premise“ benutzen, werden die ermittelten Daten auf unserem Server gespeichert, es gehen also keine Daten an andere Unternehmen als unsere direkten Dienstleister, die mit der Betreuung der Website beschäftigt sind.

Dabei werden zwei Cookies eingesetzt:

  • _pk_id
    • Ablaufzeit: 13 Monate
    • Verwendung: Ordnet dem User eine ID zu und speichert grundlegende Daten ab
  • pk_ses
    • Ablaufzeit: 30 Minuten
    • Verwendung: Speichert den Verlauf der Sitzung

Die Datenverarbeitung findet aufgrund unseres berechtigten Interesses statt, die Wirkungsweise unserer Website besser kennen zu lernen und verbessern zu können (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO), wie lange Daten aufgehoben werden findet sich in der Ablaufzeit der Cookies. Es gibt keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen, Sie können ohne Konsequenz dieser Verarbeitung widersprechen. Dazu entfernen sie einfach diese Häkchen:

Betroffenenkategorien:

  • Websiteuser

Datenkategorien:

  • Cookies
  • IP address
  • User ID
  • Custom Dimensions
  • Custom Variables
  • Location of the user
  • Date and time
  • Title of the page being viewed
  • URL of the page being viewed
  • URL of the page that was viewed prior to the current page
  • Screen resolution
  • Time in local timezone
  • Files that were clicked and downloaded
  • Link clicks to an outside domain
  • Pages generation time
  • Country, region, city
  • Main Language of the browser
  • User Agent of the browser
  • Session recording, mouse events (movements, content forms and clicks)
  • Form interactions
  • Media interactions

Datenempfänger:

  • Betreuung:
    Lekton eG – Grafik und Softwareentwicklung
    Pulverturmgasse 17/3+4, A-1090 Wien
    doloops accessible web technologies GmbH
    Bräuhausgasse 6/2/6, A – 1050 Wien
  • Webhost:
    Indeco.cc e.U
    Schönbrunnerstrasse 2/65, 1040 Wien)
  • Serverhost:
    Hetzner Online GmbH
    Industriestr. 25 91710 Gunzenhausen, Deutschland

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung, z. B. einen Online-Shop, eine Bedeutung erhält, etwa den Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Es gibt zwei Arten von Cookies: Erstanbieter-Cookies werden von unserer Website erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von anderen Websites (z. B. Google Analytics) erstellt.

Man unterscheidet drei Kategorien von Cookies: unbedingt notwendige Cookies, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen, funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen und zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Die verwendeten Cookies werden bei der jeweiligen Datenverarbeitung angegeben.

Cookie Einstellungen sehen und Cookies löschen
Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden, Cookie-Einstellungen ändern oder Cookies löschen möchten, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen finden:

Wenn Sie die Speicherung von Daten in Cookies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, löschen oder Cookies deaktivieren. Die Vorgangsweise dazu ist nach Browser unterschiedlich, am besten Sie suchen die Anleitung in Google mit dem Suchbegriff “Cookies löschen Chrome” oder “Cookies deaktivieren Chrome” im Falle eines Chrome Browsers oder tauschen das Wort “Chrome” gegen den Namen Ihres Browsers, z. B. Edge, Firefox, Safari aus.
Wenn Sie uns generell nicht gestatten, Cookies zu nutzen, d.h. diese per Browsereinstellung deaktivieren, können manche Funktionen und Seiten nicht wie erwartet funktionieren.

TLS-Verschlüsselung mit https

Wir verwenden https um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen (Datenschutz durch Technikgestaltung Artikel 25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinen Schlosssymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas https (anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

Verarbeitungsverantwortlicher

Stadt Wien Marketing GmbH
Kolingasse 11/7
1090 Wien
Österreich
office@stadtwienmarketing.at